Termin    0 61 26 | 29 78

Stress-Resilienz für Eltern

Porträt: Diplom Pädagogin Heike Stephan

Stress-Resilienz für Eltern

... oder wie ich die Mutter (bzw. der Vater ) sein kann, die ich immer sein wollte. Termin: 29. Juni 2015.

Wege aus der Stressfalle
Wie kommt es, dass wir trotz besseren Wissens und Wollens, immer in dieselbe "Falle" tappen? Wie kommt es, dass bestimmte Verhaltensweisen unserer Kinder uns automatisch "antriggern" und wir das Gefühl haben, kaum noch einen Einfluss darauf zu haben?
Obwohl wir uns noch am Morgen vorgenommen haben, diesmal ruhig, besonnen, gelassen und verständnisvoll zu bleiben, ist der gute Vorsatz dahin, sobald wir schon das nächste mal wieder in diese Situation geraten. Wir reagieren so, wie wir es schon die Male davor getan haben und sind hinterher mit uns unzufrieden oder haben sogar ein schlechtes Gewissen.
Einen Erklärungsansatz liefert uns unser Gehirn bzw. die Neurobiologie. Unser Gehirn reagiert auf bestimmte Stressoren, wie es das schon zu Urzeiten getan hat, nämlich so als würde es einem Säbelzahntiger begegnen. Es wechselt in den Überlebensmodus „Kämpfen, Fliehen oder Totstellen“. Unsere Gefühle und die körperlichen Reaktionen sind trotz „besseren Wissens“ schneller und meistens auch stärker.
Wie man in herausfordernden Situationen einen kühlen Kopf bewahrt, also den Urzeitmechanismus herunterregelt und das tun kann, was man eigentlich für sinnvoll hält, darum geht es bei diesem Vortrag. Wie können wir diese „Stresstrigger“ abbauen, so dass wir eine liebevolle und tragfähige Beziehung zu unseren Kindern aufbauen und vor allem aufrechterhalten, um unsere Kinder zu liebevollen und selbstbewussten Menschen zu erziehen. Die Workshopdauer beträgt 3 Stunden.

Ihre Dozentin in diesem Seminar Diplom-Pädagogin Heike Stephan.
NLP-Master (DVNLP)
wingwave®-Trainerin + Coach
Triple P-Trainerin
Integrale Organisations- und Strukturaufstellerin
Leiterin des Sensit
Mutter von 2 Kindern

Start des Workshops:  Montag, 29. Juni 2015 um 9.30 - 12.30 Uhr / Selbstkostenbeitrag: 20€